Mandatsbetreuung

Allgemeine Abläufe

Die Kontaktaufnahme ist möglich über

  • Telefon, Fax
  • Terminvereinbarung
  • Überlassung von Unterlagen
  • E-Mail

Seit August 2006 werden Akten elektronisch geführt, weshalb

  • der gesamte Schriftverkehr eingescannt wird
  • Ihre Unterlagen bei Ihnen verbleiben oder schnell zurückgesandt werden
  • für Sie keine Kopierkosten anfallen
  • ein schneller Zugriff auf alle Schriftstücke möglich ist, auch wenn wir unterwegs sind
  • wir Ihre Texte in den Schriftverkehr einarbeiten können
  • Sie uns Unterlagen per E-mail zur Verfügung stellen können
  • Ihre Akte immer auf dem neuesten Stand ist

Was wir benötigen

  • Verträge, also z. B., soweit vorhanden, Werkvertrag, Kaufvertrag, Darlehensvertrag, Notarverträge, gerichtliche Entscheidungen
  • Bisherigen Schriftverkehr
  • Vollmacht (pdf-Datei)
  • Fragebogen: Allgemeine Informationen zu Ihnen (pdf-Datei)
  • Bei Beratungshilfe: Berechtigungsbescheinigung des für Ihren Wohnort zuständigen Amtsgerichts.

Zusätzlich in Familiensachen

  • Heiratsurkunde und/oder Familienstammbuch
  • Unseren Fragebogen in Familiensachen (pdf-Datei)
  • Eventuelle frühere Entscheidungen, Protokolle
  • Einkommensnachweise, also Steuerbescheid, Gehalts-/Lohnabrechnungen (die letzten 12 Monate)
  • Bei Selbständigkeit, Einkünfte aus Kapitalvermögen und/oder Vermietung oder Verpachtung: für die letzten drei Jahre Bilanzen, Gewinn- und Verlustrechnungen, Steuererklärungen und Steuerbescheide
  • Steuerbescheide, zumindest den letzten

Hinweis: Über das Kontaktformular können Sie unsere Fragebögen gern auch im Word-Format bei uns anfordern.

Zusätzlich im Arbeitsrecht

  • Arbeitsvertrag
  • Kündigung
  • Abmahnung(en)
  • Tarifvertrag, soweit vorhanden
  • Beriebsvereinbarung, soweit vorhanden, z.B. Interessensausgleich, Sozialplan

Wünschen Sie weitere Informationen? Bitte kontaktieren Sie uns.